szmmctag

  • Mal wieder mein Lieblingsort

    Drei Tage Schulung liegen hinter mir. Ein wenig haben wir auch im Freien verbracht und nicht nur den Schulungsraum gesehen. Für mich hat dieser Ort immer eine besondere Ausstrahlung. Es waren wirklich schöne Tage. Wie meinte die Referentin: "Hier wird soviel gelacht und trotzdem intensiv gearbeitet, das ist wirklich besonders."

    VierzehnheiligenFrühlingMagnolien

  • Mein Viertelstunden-Walk

    Das hat bei mir nichts mit Sport zu tun.

    Wenn es mal besonders schwer fällt die Hausarbeit zu erledigen, die Arbeit sich aufgetürmt hat und man gar nicht weiß wo man anfangen soll und man schlichtweg keine Lust hat, dann kommt bei mir der Viertelstunden-Walk zum Einsatz. In jedem Zimmer wird, mit Eieruhr genau gemessen, eine Viertelstunde gearbeitet und dann geht es zum nächsten Zimmer. Es wird zwar nicht alles geschafft und es ist auch nicht alles perfekt aber das Gröbste ist nach dem zweiten Durchgang erledigt und das in ALLEN Zimmern.

    Dann mal los!

  • Zufrieden ...

    Die Kommunalwahlen haben nun ein Ende gefunden. Die Wahlparty gestern abend war lustig und leider auch sehr lang. Ein kleines Ziel haben wir erreicht und den großen Parteien einen weiteren Sitz abgenommen. Schön wäre es gewesen wenn noch mehr Sitze dazugekommen wären aber man sollte in einer Kleinstadt nicht übermütig sein.

    Ich persönlich bin mit meinem Ergebnis auch sehr zufrieden. Dass ich unter die ersten vier oder fünf unserer Liste kommen würde war ohnehin nicht drin zumal ich ja auch ein absoluter Neuling in der Kommunalpolitik bin. Die Anzahl meiner Stimmen war erfreulich, ich hatte nicht damit gerechnet.

    Auf den Geschmack gekommen bin ich durch das Ganze dann aber schon. Wer weiß, in 6 Jahren sind die Kinder aus dem Haus und ich habe dann ganz viel Zeit. Vielleicht greife ich es dann wieder an. Es wird ohnehin Zeit, dass mehr Frauen in der Kommunalpolitik aktiv werden. Nicht nur zum "ausschmücken" oder als Quotenfrauen sondern wirklich zum mitarbeiten und mitgestalten.

  • ich glaube ich träume ...

    Wollen wir mal wieder übers Wetter reden? Ja, das wollen wir ...

    Ich kann mich nicht erinnern, dass wir jemals Mitte März die Terassen schon komplett bestuhlt haben, dass wir den Quellstein und die Beete bereits gesäubert haben, dass wir jemals Mitte März den ganzen Tag fröhlich werkelnd im Garten verbracht haben. Es hat sich jedenfalls gut angefühlt und wir haben alles fertig bekommen ... für den Regen der morgen einsetzen wird.

    Auf jeden Fall sind wir jetzt gut vorbereitet für den Frühling. Wenn sich das nächste Mal ein Sonnenstrahl blicken lässt sind wir ruckzuck auf der Terasse um den Frühling willkommen zu heißen.

  • Fast geschafft!

    Sonntag ist es endlich soweit. Die Kommunalwahlen in Bayern sind dann endlich vorbei.

    Umso mehr es auf das Ende des Wahlkampfes zu geht umso mehr liegen bei vielen Bewerbern die Nerven blank. Manch einer kann nicht mehr zwischen Wahlkampf und realem Leben unterscheiden. Ich will und mache es nicht und so ergibt sich aus vielen Gesprächen, dass dieses Gefühl wohl parteiübergreifend ist. Schön, dass es nicht nur die Verbissenen gibt sondern auch die, die auf dem Boden bleiben.

    Lasset die Spiele beginnen!

  • Lebenszeichen

    Ja, ich lebe noch.

    Wenn nur nicht das Real-Life so anstrengend wäre. Ständig hält es einen davon ab zu posten. Zugegebenermaßen muss ich auch zugeben, dass es oftmals schneller und leichter ist auf Facebook zu posten.

    Stelle ich ja für mich selbst den Anspruch einen einigermaßen vernünftigen Eintrag hier zu verfassen, da fällt es mir einfach leichter in Facebook Kurzmitteilungen oder einfach Fotos ohne größere Aussage einzustellen.

    Wie so oft schon gelobe ich Besserung und vielleicht, ja vielleicht halte ich mich daran. Ist halt so mit den guten Vorsätzen. ;)

  • Schnäppchen

    Dieser Tage kann man wieder wunderbar Schnäppchen machen. Ich habe letzte Woche damit angefangen und mich unsterblich in eine Halskette verliebt. Wir haben hier ein Firmenoutlet die auch Muster-Teile verkaufen. Wirklich anständige Preise und schöne Qualität.

    Für mich gibt es einfach diese Situationen, dass ich etwas sehe und sofort weiß: Das ist extra für Orphelins gemacht worden. Genau so ging es mir mit dieser Kette.

    Wenn ich dann sogar noch von meiner Metzgerin meines Vertrauens darauf angesprochen werde ist das einfach toll.

    Halskette

  • Einen guten Rutsch ...

    und ein gutes Neues Jahr mit viel Glück, Gesundheit und Zufriedenheit.

    :wave:

  • Nur mal so ... ohne Anlasser

    Ich verbiege mich für niemanden!
    Ich gehe nur noch meinen Weg!

    Schöne Worte, aber menschliches Zusammenleben besteht nunmal aus Kompromissen, aus Zurückstecken, aus vielen kleinen Opfern die man den Menschen die man mag entgegenbringen muss.

    Die goldene Regel "„Was du nicht willst, dass man dir tu’, das füg’ auch keinem anderen zu.“ aus der Lutherbibel oder „Das ist‚ gegenseitige Rücksichtnahme. Was man mir nicht antun soll, will ich auch nicht anderen Menschen zufügen.“ von Konfuzius oder „Man soll niemals einem Anderen antun, was man für das eigene Selbst als verletzend betrachtet. Dies, im Kern, ist die Regel aller Rechtschaffenheit" im Hinduismus ... to be continued... spricht in keiner Sprache davon, dass man nur an sich denken soll.

    Vielleicht sollten manche Egozentriker darüber nachdenken, dass es viele Menschen auf ihrem Weg gegeben hat die nicht nur an sich sondern auch geraden an SIE gedacht haben und Opfer eingegangen sind. Es ist leicht sich von Menschen zu verabschieden, aber es ist schwer sie als Freunde zu gewinnen.

  • Frohe Weihnachten!

    Christbaum

    Allen Freunden, Bekannten und Lesern des Blogs wünsche ich Frohe Weihnachten!

Footer:

Die auf diesen Webseiten sichtbaren Daten und Inhalte stammen vom Blog-Inhaber, blog.de ist für die Inhalte dieser Webseiten nicht verantwortlich.